Das Konzept Familienrecht

Das Dokuments beschreibt ein auf gesamtheitliche Gültigkeit zielendes Gesellschafts-Konzept. Der Status des Kindes, das Schaffen und Erhalten "idealer" Rahmenbedingungen für dessen Entwicklung stehen im Mittelpunkt des Humanen Rechts.
Die gesellschaftserhaltende Funktion der Familie, die Würdigung der für die heranwachsende Generation erbrachten Leistungen bezeichnen wesentliche Komponenten im Sinne der wechselseitigen Garantenstellung um mit besonderer Fairness den Generationenvertrag (mit)zuregeln.
Zuerst hat das Kind alle Rechte, welche im Laufe des Alterns langsam sich mit Pflichten mischen. Später, als Erwachsener hat derselbe Mensch dann wesentlich mehr der Pflichten, während er im Alter wieder mehr Rechte erwirbt, die seinen Lebensabend mit gestalten.
Die besonderen Schwerpunkte des Papiers sind

  • das familienrechtliche Verfahren,
  • der Generationenvertrag und die Garantenstellung,
  • die Schutzbedürftigkeit, der globale Ansatz.