Ein Blick über den Tellerrand?

Nach dem Motto Brot und Spiele (panem et circenses)
wurde im alten Rom Politik gemacht.

Ist diese Strategie heute nicht genauso aktuell? Ist es nicht schon zu offenkundig zur primären Aufgabe der Massenmedien geworden das Volk u.a. mittels seichter Unterhaltung von wirtschaftlichen oder politischen Problemen abzulenken und "zu versumpfen" und die sg. Gesellschaft "abzustumpfen"?

1880 war John Swinton1 Ehrengast bei einem Bankett, das ihm die Führer der Zeitungszunft ausrichteten. Jemand sprach ehrende Worte über die unabhängige Presse.

In diesem Abschnitt stellen wir Video-Sequenzen vor, deren Themen und Betrachtung wenig bis gar nicht in den konventionellen Medien Beachtung finden, unseres Erachtens jedoch dazu beitragen können wesentliche Wissens- und "Gedanken"-Unschärfen zu reduzieren.
Wir versuchen hier ein Puzzle zu bauen, welches unsere gesellschaftlichen bzw. gesellschaftspolitischen eingeprägten Muster und Bilder zu lockern versucht um machtpolitische Ereignisse hinterfragen zu können. Es ist wenig bis gar nicht wahrscheinlich (oder niemals der Fall gewesen?), dass die politischen Marionetten und Politdarsteller Interesse haben können, die Wahrheit(en) hinter so manch eigenartiger Aktivität und oft skuril anmutenden Ereignissen offen zu kommunizieren.

Es muss und kann auch hier nicht alles "WAHR" sein - halten Sie es nur für MÖGLICH. Setzten Sie Stein für Stein zusammen und hinterfragen Sie mit Ihrem "gesunden Hausverstand" die Plausibilität der Argumente und Ereignisse ... und fragen Sie ... cui bono ? (Wem nützt es ?)

Was HEUTE gestaltet wird, trifft MORGEN unsere Kinder.

...
...
Die Hoffnung jedoch lebt (noch ?) oder stirbt zuletzt (doch ?)

Eine neue wissenschaftliche Wahrheit pflegt sich nicht in der Weise durchzusetzen, dass ihre Gegner überzeugt werden und sich als belehrt erklären, sondern vielmehr dadurch, dass ihre Gegner allmählich aussterben und dass die heranwachsende Generation von vornherein mit der Wahrheit vertraut gemacht ist. Max Planck (deutscher Physiker * 23.4.1858, † 04.10.1947)

  1. 1. John Swinton (* 12. Dezember 1829 in Saltoun bei Haddington, Schottland; † 15. Dezember 1901 in Brooklyn Heights, New York) war ein in Schottland geborener US-amerikanischer Journalist, Zeitungspublizist und Redner.
  2. 2. Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/John_Swinton